Konfirmation

Mit der Konfirmation werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden zu mündigen Mitgliedern der Reformierten Kirche. Sie sagen in eigener Verantwortung Ja zum christlichen Glauben. Die Konfirmation markiert symbolisch den Übergang ins Erwachsenenleben: Dass die Jugendlichen im Gottesdienst Gottes Segen für ihren weiteren Lebensweg empfangen, ist deshalb ein zentrales Element der Konfirmation.

Wer kann konfirmiert werden?
Konfirmiert werden kann, wer den Religionsunterricht an der Schule und den Konfirmandenunterricht in der Kirchgemeinde besucht hat und getauft ist. Die Konfirmation ist in der Regel im 16. Lebensjahr oder in der 9. Klasse.

Wie ist das mit dem Unterricht?
Der Konfirmationsunterricht beginnt im August und findet wöchentlich bis zur Konfirmation an Palmsonntag (Sonntag vor Ostern) satt. Ergänzt wird der wöchentliche Unterricht durch zwei Weekends, eines zu Beginn der Unterrichtszeit und eines am Ende zur Vorbereitung der Konfirmation.

Im Unterricht werden die Konfirmandinnen und Konfirmanden mit den Grundzügen des christlichen Glaubens und dem Leben der Kirchgemeinde vertraut gemacht. Dabei sollen auch Themen und Fragen zur Sprache kommen, die die Jugendlichen in ihrem Erwachsenwerden beschäftigen.

Wie melde ich mich an?
Jugendliche, die das entsprechende Alter haben oder die entsprechende Schulstufe besuchen, erhalten Anfang Jahr per Post die Einladung zum Informationsabend für die Eltern und Jugendlichen. Wer keine Einladung erhält, wendet sich bitte an unser Pfarramt.


Termine:

8./15. und 22. Januar sowie 5. Februar mit Gruppe aus Reigoldswil
12./19. und 26. Februar, Pfarrsaal Bretzwil, 17.30-18.30 Uhr