Herzlich Willkommen!

Wir laden Sie herzlich ein, am vielfältigen Leben unserer kleinen Kirchgemeinde teilzunehmen. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Stöbern auf unserer Homepage und hoffen, Sie finden, was Sie suchen.



Abwesenheit/Vertretungen

Pfarrerin Franziska Eich Gradwohl arbeitet in reduziertem Pensum.
Für Beerdigungen wenden Sie sich bitte an folgende Stellvertretungen:

1. - 17.9.21:      Pfarrerin Naemi Schmit-Stutz, Tel 079 484 11 41
20.9. - 1.10.21:    Pfarrerin Barbara Jansen Tel: 061 901 20 62, Natel: 079 361 57 35
4. 10. -  8.10.21:     Pfarrer Andreas Marti, Tel 078 895 80 91

Vom 11.-17. Oktober befindet sich Pfarrerin Franziska Eich Gradwohl in den Ferien.
Bitte wenden Sie sich in dringenden pfarramtlichen Angelegenheiten an folgende Vertretung:
Pfarrer Fritz Ehrensperger, Tel 079 380 80 51

18. - 22.10.21:     Pfarrer Fritz Ehrensperger: 079 380 80 51
25. - 29.10.21:     Pfarrer Andreas Marti, Tel 078 895 80 91





Herzlich Willkommen im Herbst





In Kirchen, Kirchgemeinde- und Pfarrhäusern, bzw. in deren Teilen, die öffentlich zugänglich sind,
ist das Tragen von Schutzmasken für Personen ab 12 Jahren weiterhin obligatorisch (Verordnung des Bundesrats).
Ab 26. Juni ist die Maskenpflicht in den Aussenbereichen, wie zum Beispiel auf dem Vorplatz der Kirche, aufgehoben,
es muss aber weiterhin auf Abstand geachtet werden.

Bitte beachten Sie weiterhin folgende Regeln:

Halten Sie bitte die 1,5 Meter Abstand ein. 
Vor und nach dem Gottesdienst/ dem Anlass bitte Hände desinfizieren.
An den Gottesdiensten dürfen ab 13. September 2021 nur 50 Personen teilnehmen. 
(Im Pfarrsaal maximal 25 Personen)

Wir sind verpflichtet, eine Präsenzliste zu führen, die nach 14 Tagen vernichtet wird. 


Beachten Sie auch unser Schutzkonzept!


TROTZ ALLEM: wir freuen uns, Sie zu sehen!

Der Bundesrat ruft die Bevölkerung dazu auf,
Abstand zu halten und die Hygienemassnahmen zu befolgen. 

Wenn Sie sich krank fühlen und /oder Krankheitssymptome haben, bleiben Sie bitte zu Hause!





Lichtermeer – ein Zeichen solidarischer Verbundenheit 

Als Zeichen der Verbundenheit in diesen schweren Tagen sind wir eingeladen,  jeden Donnerstag-Abend ab 20 Uhr sichtbar für

 andere eine brennende Kerze vor ein Fenster unseres Zuhauses zu stellen. 

Weitere Informationen finden Sie unter  https://www.evref.ch/glaube-leben/glaube/lichtblick-ostern/hoffnungslicht/



Die Reformierte Kirche Baselland hat eine Mutmacher Seite aufgeschaltet mit Ideen, Tipps und Tricks zum Thema «Kirche-sein auf Distanz».  Dort finden Sie auch Links zu Online-Gottesdiensten. Schauen Sie doch einmal rein.